Lötkolben für Platinen | Perfekte Wahl für Elektronik !

Haben Sie eine ruhige Hand ? Denn beim Löten von Platinen ist viel Fingerspitzengefühl gefragt ! Doch nicht abschrecken lassen. Mit einem guten Lötkolben für Platinen und etwas Übung ist es definitiv machbar. Auch für Anfänger und Hobbyisten. Damit jedoch nicht direkt alles, aufgrund einer schlechten Lötkolbenwahl scheitert, haben wir hier für Sie einige wichtige Informationen zur Auswahl und mehr. Viel Spaß !

 

Den idealen Lötkolben für Platinen auswählen – Für maximalen Erfolg !

Das bearbeiten von Platinen und damit auch feiner Elektronikbauteile ist nicht gerade das einfachste Lötverfahren ! Daher ist es sehr wichtig, bereits am Anfang einen guten Lötkolben für Elektronik auszuwählen. Sonst kann die Arbeit ganz schnell in Frust enden. Wir zeigen Ihnen, worauf es bei der Auswahl ankommt.

 

Darauf müssen Sie bei der Auswahl achten !

Bei einem Lötkolben für Platinen ist die richtige Leistung sehr wichtig. Wir empfehlen für das Arbeiten an der Elektronik eine Leistung von 15-25 Watt. Doch…

..warum ?

Eine größere Wattleistung bedeutet auch eine größere Hitze. Eine zu hoher Wärmegrad kann jedoch die elektronischen Bauteile an der Platine zerstören. Hier muss man daher sehr vorsichtig sein, denn bei Lötkolben kann man die Temperatur meistens nicht regulieren.

Es gibt aber auch Außnahmen, wie beispielsweise der. ERSA PTC 75. In solchen Fällen, kann man auch auf eine höhere Leistung zurück greifen.

Der Lötkolben für Elektronik sollte idealerweise sehr leicht und nicht all zu groß sein. Wir arbeiten schließlich mit empfindlichen Elektronik Bauteilen und müssen versuchen das Zittern der Hand auf ein Minimum zu reduzieren. Auch eine kurze Baulänge zwischen der Spitze und der Greifstelle wäre vorteilhaft. Präzision steht an oberster Stelle.

Ein weiterer Aspekt sind die Lötspitzen. Bei einem Lötkolben für Platinen sind dünne Lötspitzen sehr wichtig. Wir bevorzugen Dauerlötspitzen mit einer geraden bleistiftspitze. Damit lassen sich elektronische Bauteile sehr gut einlöten.

Wie dünn die Lötspitze sein soll, hängt von sehr vielen Faktoren ab. Als Standardausrüstung können Sie jedoch auf eine 0,8mm zurückgreifen. In Kombination mit 0,5mm Lötzinn lässt sich schon sehr viel machen.

 

Kurzfassung : Diese Kriterien sind bei einem Lötkolben für Platinen wichtig !

  • Leistung von 15-25 Watt ( Mit Temperaturregelung auch höher ! )
  • leicht, schmal und kurze Baulänge zwischen Spitze und Greifstelle
  • dünne Dauerlötspitzen ( Standart : 0,8mm bleistiftspitze mit 0,5mm Lötzinn )

 

Welche Lötkolben sind für Elektronik besonders empfehlenswert ?

Auch hier haben wir uns genaustens Umgesehen und nach sehr guten Lötkolben für Elektronik gesucht. Dabei sind ganz bestimmte Modelle besonders ins Auge gefallen. Falls Sie etwas Hilfe bei der Auswahl benötigen, können Sie gerne auf unsere Empfehlungen zurückgreifen. Dort sind unsere Favoriten aufgelistet.

 

Was wäre noch als Ergänzun sinnvoll ?

Eine Pinzette wäre ganz hilfreich, um erhitze Teile zu halten ohne sich die Finger zu verbrennen. So kann man auch viel besser etwas an den gewünschten Platz richten. Auch sehr hilfreich ist irgendeine Form von Lupe. Am Besten eine dritte Hand. Für die Präzision ist dies sehr hilfreich. Schließlich sind diese elektrischen Bauteile ziemlich klein.

 

Nun haben Sie alle Grundvoraussetzungen um einen richtigen Lötkolben für Platinen und Elektronik auszuwählen. Wir wünschen viel Erfolg und gutes Gelingen beim Löten.